Kauf

Pullach im Isartal

Q9f3uSmSugB2z3BcM7Pu

Pullach im Isartal

Anwesen in einzigartiger Lage am Isarhochufer

Objekt-ID: 5316
Objektart: Villa
Ortsangaben: 82049 Pullach
Grundstücksfläche in m² ca.: 2.836,00
Wohnfläche in m² ca.: 468,67
Baujahr: 1950
Bezugstermin: nach Vereinbarung
Energieausweistyp: Verbrauchsausweis
Energie mit Warmwasser: Ja
Heizungsart: Zentralheizung
Energiekennwert: 146 kWh/(m² a)
Kaufpreis: € 6.200.000,00
Käuferprovision: 3,57% (inkl. MwSt.)

Pullach im Isartal – das ist Wohnidylle am westlichen Hochufer der Isar in direkter Nähe zu München. Die Gemeinde mit rund 9.000 Einwohnern genießt aufgrund der naturnahen Traumlandschaft sowie der optimalen Infrastruktur den Ruf eines noblen Wohnortes und ist entsprechend begehrt. Charakteristisch für die ehemalige Künstlerkolonie – aus dieser Zeit existieren noch mehrere Villen – sind Wohnensembles mit prachtvollen Einfamilienhäusern und parkähnlichen Grundstücken, eingerahmt von Grünwalder Forst und Isartal.

Die Gemeinde ist heute nicht nur einer der attraktivsten Wohnorte im Süden Münchens, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Namhafte Internationale Unternehmen wie die z.B. die Linde Group, die Sixt AG und Bang & Olufsen haben Pullach als Unternehmenssitz gewählt.

Pullach verfügt über eine herausragende infrastrukturelle Vielfalt, beste medizinische Versorgung und eine Einkaufsqualität auf sehr hohem Niveau. Überhaupt kann Pullach kulinarisch in viele Richtungen verwöhnen und bietet auf spektakulären Aussichtsterrassen und lauschigen Plätzen dem Gaumen wie dem Auge besondere Höhepunkte.

Eine Vielzahl von Betreuungsmöglichkeiten für Kleinkinder, Kindergärten und Grundschule, Mittelschule und Gymnasium sowie die überregional bekannten Tagesheimschulen der Erzdiözese München sind am Ort vorhanden und schnell und komfortabel erreichbar.

München ist nah, aber um etwas zu erleben, muss man gar nicht in die Weltstadt mit Herz. Der Kirchplatz im dörflich anmutenden Ortskern bildet zusammen mit dem angrenzenden Bürgerhaus das gesellschaftliche Zentrum. Das niveauvolle und umfangreiche Kunst- und Kulturprogramm mit einer Vielzahl von Veranstaltungen sowie eine lebendige Vereinskultur fördern und verbinden untereinander – auch über die Gemeindegrenzen hinweg.

Hervorragend ist auch die öffentliche Anbindung. Die vom Anwesen drei Gehminuten entfernte S-Bahn Höllriegelskreuth (S7 mit 20 Minutentakt) bringt Sie in 22 Minuten zum Hauptbahnhof und zum Münchener Marienplatz. Der Bus vom S-Bahnhof aus ermöglicht Fahrten in Richtung Grünwald, Unterhaching, Solln und Dietramszell.

Die Anbindung an das überregionale Straßennetz ist ebenfalls sehr gut. Die Nachbargemeinde Grünwald ist mit dem Auto in drei Minuten über die Grünwalder Brücke zu erreichen. Zur A95 (München – Garmisch-Partenkirchen) gelangen Sie in ca. 13 Minuten und über Oberhaching zur A995 (Anschluss zur Ostumfahrung München) kann der Flughafen München in ca. 45 Minuten angefahren werden.

Ob als Ausgangspunkt für gemütliche Spaziergänge, Radtouren oder sportliches Mountainbiken in flowigen Isar-Trails – für jede Intensität sportlicher Aktivität bietet Pullach das passende Umfeld. Die einen lockt eine Abkühlung in der kühlen Isar, andere ein Ausflug zum nahegelegenen Starnberger See; ambitionierte Golfspieler schätzen die Nähe zum Münchener Golf Club in Straßlach im Stil eines Parkland Courses.

Das Tölzer Land und die Bergwelt rund um Garmisch-Partenkirchen liegen vor der Haustür und lassen die Herzen von Wanderern, Bergsteigern und Skifahrern höher schlagen. Kletterer begeistert der traditionsreiche Klettergarten Buchenhain nur zwei Kilometer isaraufwärts. Und wer es gerne geruhsamer angehen lässt, findet Ruhe und Erholung im angrenzenden Forstenrieder Park, im östlich gelegenen Grünwalder Forst oder auf den Spazier- und Radwegen am Isarufer.

Das ursprüngliche Haupthaus mitsamt der ehemaligen Hausmeisterwohnung wurde in massiver Ziegelbauweise mit 40 cm starken Außenwänden errichtet.

2013 wurde das Anwesen grundlegend renoviert und modernisiert. So wurden u. a. das Dach und die Isolierung, die Fassade einschließlich der Fenster, die gesamte Haustechnik sowie die Heizanlagen auf den neuesten Stand gebracht. Darüber hinaus sind auch sämtliche Küchen und Bäder, bis auf die spätere errichtete Einliegerwohnung, vollständig erneuert worden.

Im Wesentlichen verfügt das Haus über Parkettböden und Fliesen, die alten Parkettböden wurden weitestgehend restauriert und die vorhandenen Natursteinböden belassen.

Die Raumhöhen liegen im Dachgeschoss bei 2,30 m, im Obergeschoss bei 2,50 m und im Erdgeschoss bei 2,60 m.

Das Hauptgebäude ist vollständig unterkellert. Im ebenfalls vollständig modernisierten Untergeschoss befinden sich neben mehreren Kellerräumen ein Heiz- und Technikraum, ein großer Waschraum, ein Trocken- und Bügelzimmer sowie ein Hobbyraum mit einem eigenen Badezimmer.

Die Ausstattung des Anwesens wird durch zwei Garagen und eine weitere Stellplatzfläche abgerundet.

Das Anwesen liegt im Ortsteil Höllriegelskreuth und dort in einer kleinen Sackgasse mit wenigen weiteren exklusiven Anwesen. Sehr großzügig angelegte parkähnliche Grundstücke, ein nördlich angrenzendes Waldgebiet sowie zur Gartenseite hin die Hochleite bieten hier ein einzigartiges und unverbaubares Umfeld.

Das 1950 errichtete repräsentative Wohnensemble mit einem Haupthaus und einem angrenzenden Nebengebäude ist in seiner Grundstruktur erhalten geblieben. Die großzügige und repräsentative Anmutung des Wohnhauses setzte sich auch bei der Grundrissgestaltung fort. Zentraler Mittelpunkt im Erdgeschoss war neben einer Wohnküche mit 30 qm ein großes Musikzimmer, in dem zwei Klavierflügel aufgestellt werden konnten.

Im Obergeschoss und im Dachgeschoss waren dann, jeweils mit eigenen Küchen und Bädern, die weiteren, allesamt geräumigen Wohn- bzw. Schlafräume vorgesehen. Durch die nicht veränderte Grundrisskonzeption mit einem separaten Treppenhaus sind die Wohnebenen jeweils getrennt begehbar und in sich abgeschlossen.

Allen Wohnräumen gemeinsam ist die Situierung zum Garten hin mit großen Fensterflächen für viel natürliches Licht.

Am Haupthaus angeschlossen lag in einem durch die Garage getrennten Anbau die Hausmeisterwohnung in einem separaten Eingang auf der Nordseite des Grundstückes. Die damalige Garagenfläche ist heute zum Wohnraum umgebaut. Durch die zusätzliche Verlegung des Eingangs hin zum Haupthaus und zum Garten ist die Einheit nun stärker in den Privatbereich mit eingebunden und bietet sich so zur Nutzung für Familienmitglieder an.

Nach Süden und zum Isarhochufer öffnet sich das über 2.800 qm große Grundstück und bietet zusammen mit dem alten Baumbestand eine ausgewogene Balance zwischen lauschigen Schattenplätzen und sonnigen Gartenbereichen.

Das Anwesen wurde 1968 durch einen straßenseitigen, eingeschossigen Anbau ergänzt. Hier ist eine Zweizimmer-Einliegerwohnung mit eigenem Bad und Küche untergebracht, die sich ideal als Wohnung für Au-pair oder Personal nutzen lässt.

Durch die Anordnung der drei Gebäudeteile ist ein sehr schöner, uneinsehbarer und geschützter Innenhof und dem integrierten Haupteingang entstanden.

Das ursprüngliche Anwesen sah viele stilvolle Elemente wie Erker, Sprossenfenster und Holzfensterläden sowie eine markante und repräsentative Gestaltung vor. Zusammen mit der einzigartigen parkähnlichen Gartenanlage ist so ein außergewöhnliches und prägendes Wohnensemble in bester Lage entstanden.

Baujahr: 1950

Heizungsart: Zentralheizung
Befeuerung/Energieträger: Öl
Energieausweistyp: Verbrauchsausweis
Energiekennwert: 146,0 kWh/(m²*a)
Energie mit Warmwasser: Ja

Das Anwesen wird selbstgenutzt. Lediglich die Wohnung im Dachgeschoss ist derzeit an eine Einzelperson vermietet.

München-Obergiesing

Q9f3uSmSugB2z3BcM7Pu

München-Obergiesing

Baugrundstück für MFH oder 2 DHH in einem urbanen Wohngebiet

Objekt-ID: 5318
Objektart: Wohngrundstück
Ortsangaben: 81549 München
Grundstücksfläche in m² ca.: 580,00
Kaufpreis: € 865.000,00
Käuferprovision: 3,57 % (inkl. MwSt.)

Das Grundstück befindet sich im Münchner Süden und dort im Stadtteil Obergiesing, das sich ich zu einem beliebten Wohnviertel entwickelt hat.

Die Nähe zur Münchner Innenstadt sowie zur Isar machen Giesing äußerst attraktiv. In knapp 10 Minuten gelangt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt. Die Bushaltestelle „Plassenburgstraße“ (Linie 145) ist nur 2 Gehminuten entfernt und bietet Anschluss an den Ostbahnhof bzw. Umsteigemöglichkeiten an der Haltestelle „Hochäckerstraße“ zum S- und U-Bahnhof Giesing (Linien S3, S7 und U2, U7).

Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés befinden sich in der Nähe. Eine Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule und Mittelschule sind vom Objekt fußläufig erreichbar, ebenso bietet Giesing zwei Gymnasien (Asam-Gymnsasium und Theodolinden-Gymnasium).

Das Grundstück befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Naherholungsgebiet „Perlacher Forst“. Weiterhin wurde vor Kurzem der Weißenseepark zu einer Grünfläche mit Biotop sowie einem Spiel- und Multifunktionsplatz (u.a. Fußball, Streethockey, Basketball) ausgebaut. Auch die Isar mit Flaucher und Isarauen sowie der Tierpark Hellabrunn sind schnell erreichbar und bieten vielfältige Möglichkeiten für Freizeit und Erholung.

Erwähnenswert ist ebenfalls die schnelle Erreichbarkeit des Mittleren Rings sowie die Verbindung zur A8 (Richtung Salzburg) sowie A99 (Autobahnring München). Das Münchner Umland mit seinem reichhaltigen Freizeitangebot ist von hier aus bequem erreichbar.

Das kleinere Einfamlienhaus ist in einem dem Baujahr entsprechenden Zustandes. Aufgrund des hohen Sanierungsaufwandes und der zukünftigen Bebauungsmöglichkeiten ist von einem Abriss des Hauses auszugehen.

Das zum Verkauf stehende Grundstück hat eine Größe von 580 m² und liegt in optimaler Südwestausrichtung. Es liegt in einer ruhigen, nur von Anliegern befahrenen Seitenstraße, grenzt aber im Südwesten an die S-Bahnstrecke an.

Für das Grundstück besteht ein Baurecht gemäß § 34 BauGB, d.h. die zukünftige Bebauung muss sich in das Umfeld einfügen. Die umliegende Bebauung besteht aus gepflegten Ein-, Zwei- oder kleineren Mehrfamilienhäusern (E+1+D).

Derzeit befindet sich auf dem Grundstück noch ein altes Wohnhaus, das nicht mehr erhaltenswert ist. Das Haus steht bereits leer, die Kosten für den notwendigen Abriss gehen zu Lasten des Käufers.

Dem Exposé beigefügt ist ein Planungsvorschlag des Architekturbüros Molenaar. Dieser sieht auf dem Grundstück zwei individuelle Doppelhaushälften mit jeweils rd. 170 m² Wohnfläche vor und bietet damit ideale Voraussetzungen für Familien mit Kindern.

Der Wohnbereich mit großzügiger Terrasse ist nach Südwesten ausgerichtet und ist als offener Wohn-/Ess- und Küchenbereich vorgesehen.

Im Obergeschoss sind zwei Kinderzimmer sowie ein halboffener Büro- oder Spielbereich eingeplant. Von hier gibt es einen Zugang zu einer weiteren Terrasse, die sich über der Garage befindet. Ein Bad mit Wanne und Dusche vervollständigt das Obergeschoss.

Das Dachgeschoss verfügt über ein Elternschlafzimmer, einen goßzügigen Ankleidebereich mit zusätzlichem Abstellraum sowie ein weiteres großes Bad mit Wanne, Dusche und Fenster.

Ein über 35 m² großer Hobbyraum im Untergeschoss des Hauses sowie eine Einzelgarage runden diesen Planungsvorschlag ab.